top of page

Nur noch einmal schlafen..

Heute durfte ich gemäss Programm 120 Kilometer abspulen und bewegte mich entsprechend früh aus den Federn. Ich habe die Küste nach 3 Wochen ‚Meer‘ verlassen und bahne mir nun den Weg durch‘s Landesinnere nach Ho-Chi-Minh-City. Mit fast 10 Millionen Einwohnern die grösste Stadt und das wirtschaftliche Zentrum von Vietnam. Früher hiess Ho-Chi-Minh-City ja ‚Saigon‘ und war die Hauptstadt Vietnam‘s. Nach der militärischen Niederlage gegen die USA wurde die Stadt 1976 nach dem verstorbenen Staatschef Ho Chi Minh benannt. Bin schon einwenig nervös auf Morgen und gespannt ob ich ohne Nici als Guide das Hotel finde in diesem Monster von Stadt. Falls ja, werde ich dort einen Ruhetag machen. 


Bin hauptsächlich auf Hauptstrassen unterwegs gewesen heute und habe trotzdem wieder zwei Schlangen gesehen. Respektiv ich hätte sie beinahe überfahren. Die haben eine fast identische Farbe wie der Asphalt und man sieht sie nicht schon aus der Ferne sondern erst kurz vor dem Vorderrad. Ich habe sie nur ganz knapp nicht touchiert - zum Glück. Genau eine identische Situation hatte ich dann nochmals ca. 40 Kilometer später. Ich mag die Dinger einfach nicht und die versetzen mich immer kurzerhand in Schnappatmung, welche dann jeweils ein paar Minuten anhält. Befürchte leider, dass dies auch in den verbleibenden Länder nicht wirklich besser wird. Hoffen wir mal, dass wenigstens jede Begegnung therapeutisch etwas gegen meine Phobie wirkt..




Commentaires


bottom of page