top of page

Low Season

In Thailand ist Low-Season. Überall wo ich aufschlage, habe ich das Resort praktisch für mich alleine. Hat aber auch den Nachteil, das der ein oder andere Service nicht angeboten werden kann. Heute zum Beispiel bin ich 110 KM nach Chumdon gefahren und in einem Novotel eingecheckt. Hier ist momentan der Golfplatz nicht in Betrieb aber was mich mehr trifft ist, dass auch der Waschservice ausfällt. Nicht dass ich zu faul wäre selber zu waschen aber es ist schon ein grosser Unterschied und von Hand wird das bei mir nie wirklich so sauber wie ich es gerne hätte. Nach dem Zimmerbezug - mit übrigens dem grössten Bett in welchem ich je gelegen bin - hole ich mir die Abkühlung ‚für innen‘ an der Bar und bewege mich dann in Richtung Pool für die Abkühlung ‚von aussen‘. Ich habe den Taucher gemacht aber das Wasser wurde schon länger nicht mehr gereinigt, eben wohl auch aufgrund der wenigen Gäste. Beim Nachtessen war ich dann wie gestern auch schon alleine im Lokal.


Die Fahrt heute war sehr gemütlich, zwar recht zackig mit 5,5 Stunden und landschaftlich grossartig. An tausenden von Palmen entlang und durchgefahren, nahe am Wasser, immer auf gutem Terrain und bei perfektem Wetter.


Morgen habe ich übrigens allen Grund zum Feiern… 🤭. Es wird eine etwas kürzere Etappe von gut 80 Kilometer geben. Der Zielort heisst ‚Ban Nong Kai Ping‘ hat aber beides nichts mit dem Grund zum Feiern zu tun. Den verrate ich erst Morgen auf diesem Sender 🙋🏼‍♂️




bottom of page