top of page

Ich bin in Bali

Es ist warm um diese Jahreszeit in Indonesien. Ich trinke pro Tag mindestens 8 Liter. Weil es mich interessiert hat, wieviel Kalorien alleine das Flüssige ausmacht, habe ich an einem Durchschnitts-Tag (100 km) Buch geführt:


Coca Cola Zero = 660 ml

Coca Cola Normal = 1320 ml

Fanta Orange = 330 ml

Sprite = 500 ml

Orangensaft = 2490 ml

IceTea = 330 ml

Coffee Drink = 240 ml

Vitamin Shot Mango = 300 ml

Wasser = 1000 ml

Bier = 1000 ml


Rund 3‘000 kcal machen also alleine meine Flüssignahrung pro Tag aus. Das Essen wollte ich dann nicht mehr erfassen um mir nicht den Appetit zu verderben…


Es waren noch etwas mehr Kilometer als ursprünglich angenommen aber nun habe ich mein Ziel nach 8 Fahrtagen erreicht. Ich bin in einem verlassenen Resort im Norden von Bali gelandet und ziehe Morgen weiter in ein Hotel in Kuta, 125 Kilometer südlich. Ich habe dort vorerst nur zwei Nächte gebucht, mal schauen wie es mir gefällt und bleibe so entsprechend flexibel. Die letzten zwei Tage in Jawa waren die Schönsten von ganz Indonesien. Zwar immer noch mit viel Verkehr und zum Teil schlechten Strassenabschnitten punkto Qualität des Belages aber mit schöneren Ausblicken auf beiden Strassenseiten. Links immer wieder Wasser und rechts Vulkanlandschaften. Vreni verweigert das Abfedern der unzähligen Schlaglöcher und Bodendellen und überlässt dies netterweise meinem Allerwertesten. 


Am 15.10. habe ich einen angehenden Radprofi getroffen. Jedenfalls ist dies mit seinen zarten 15 Jahren sein Traum und er trainiert täglich nach der Schule und kommt mit dem schulfreien Tag auf bis zu 20 Trainingsstunden pro Woche. Er hat mir Fotos gezeigt von Rennen welche er schon gewonnen hat und ich genoss seine spürbare Euphorie für den Radsport. Jedenfalls meinte ich noch stärker in die Pedale getreten zu haben als wir uns verabschiedet haben. Ich hoffe er bleibt unfallfrei denn nicht nur die schlechte Strassenqualität hier ist gefährlich sondern auch der unberechenbare Verkehr. Ein Rollerfahrer mit einer Frau auf dem Rücksitz hatte am gleichen Tag weniger Glück. Dieser knallte neben mir in das vor uns abbremsende Auto. Beide sind aber ohne grössere Schmerzen aufgestanden und haben sogleich den eingedrückten Roller von der Strasse gezogen. Der Fahrer des Autos hat aus dem Fenster kommuniziert und ist nicht einmal ausgestiegen. Es hat ihn wohl nicht interessiert, welche neuen Spuren es an seinem Auto gegeben hat. Ich bin froh, habe ich ohne Unfall meine Insel in doppeltem Sinn erreicht. Freue mich nun auf Erholung, Ruhe, feines Essen, viel Schlaf, Sonne, Wasser und eisgekühlte Getränke à gogo und viele gute Gedanken und Ideen für mein Leben danach 😁. 


Meine Reise führe ich Mitte November fort. Ich fliege an die Ostküste von Thailand und fahre die letzten 1000 km der Küste entlang durch Malaysia nach Singapur. Gerne halte ich alle die es interessiert ab dann wieder ganz ausführlich auf dem Laufenden. Bis bald 🙋🏼‍♂️




Comentarios


bottom of page