top of page

Harter Abschluss

Durchzogener Tag ohne grossen Highlights. 100 Kilometer vorwiegend flach, guter Belag aber viel Regen. Drei Rennvelofahrer getroffen, locker mithalten können aber leider brauchten sie nach 5 Kilometer bereits eine Tankstellen-Trinkpause. Alle lang angezogen bei 28 Grad. Wie die wohl aussehen wenn‘s mal frisch wird?  Hotel ist wieder eines unter der Rubrik ‚na ja‘ mit viel animalischer Bewegung wo man nur hinschaut. Kalt geduscht. Das beste hier wird der Check-out sein. Essen gibt es leider nix und Restaurant hat es weit und breit keins. Habe mir über eine App KFC bestellt, bin nicht grosser Fan von Fast-Food aber besser als gar nichts zwischen die Rippen. Im Hintergrund brummt der Fön, ausgerichtet auf die völlig durchnässten Schuhe und Klamotten…

Bin mir noch am überlegen, ob ich Morgen das nächste 10 Dollar-Hotel in Mersing überspringen und noch einmal einen 200er hinlegen soll. Das Hotel von Morgen sieht schon im Netz nicht wirklich ansprechend aus und irgendwie habe ich die Absteigen nun gesehen.. Ich weiss, was einem nicht umbringt macht stark, aber das habe ich ja nun schon dutzende Male bewiesen und freue mich auf frisch duftende Bettwäsche 🤷🏼‍♂️. Das Hotel in Johor Bahru wäre halt schon der Hammer aber 200 km ist ein 11-12 Stunden Projekt… Mal schauen was die Nacht bringt und entscheide Morgen in der Früh oder wenn ich auf das Hotel in Mersing zu rolle. Happy Weekend 🙋🏼‍♂️




Σχόλια


bottom of page