top of page

3 Tage bolzen bis Lampung

Letzte Nacht hatte ich im Islamic Hotel kein Empfang und auch sonst fehlte es wieder an diesem und jenem. Dafür komme ich nun in Lampung wieder in den Genuss von einem anständigen Hotel und darauf freue mich schon sehr. Die Bettwäsche duftet, das Bett ein Traum, jedenfalls im Vergleich und auch sonst wird es mir hier an nichts fehlen. Ich hatte wieder einmal richtig Schwein, beim Check-in fragte man mich, ob ein Raucher-Zimmer für mich auch in Ordnung wäre. Den erweiterten Pupillen und dem Schaum um den Mund an, wussten sie, dass dies wohl keine Option war für mich. Dankend nahm ich das Up-Grade an und darf nun meinen Ruhetag richtig geniessen. Die 3 Tage waren anspruchsvoll. Die Situation mit weniger Verkehr war leider nur am ersten Tag so. Danach hiess es wieder Abgas schlucken ohne Ende. Ich fühle mich hier wie ein Kettenraucher und dennoch bevorzuge ich ein Nicht-Raucher-Zimmer. Landschaftlich hat es sich etwas zum besseren entwickelt. Es gab hin und wieder Ausschnitte in die Weite und auch Gelegenheit Fotos zu machen wo es sich gelohnt hat anzuhalten. Das Internet war auch am Donnerstag schwach, eigentlich hätte ich mehr Bilder hochladen wollen. Mal schauen wieviele Bit‘s und Byte’s ich jetzt raushauen kann.


Somit gönne ich nun meinen alten Knochen einen Tag Pause bevor es weiter geht nach Jakarta. Ich versuche weiterhin täglich 100 und mehr Kilometer zu machen um raschmöglichst nach Bali zu gelangen. Dort treffe ich dann auf den etwas ruhigeren Hinduismus und das nervige Gejammere aus den Lautsprechern im ganzen Land verstummt hoffentlich. Dass die keinen einzigen haben der singen kann? Es kommt mir immer vor, als würde der Dorf-Schwerste dem Muezzin auf die Füsse stehen. Bei mir löst das nur Kopfschmerzen aus aber wenn es für die so stimmt, ist ja gut. In diesem Sinne, schönes Wochenende und liebe Grüsse aus Lampung, Sumatra.




Kommentit


bottom of page